Geografisches Informationssystem (GIS)

Ein Geografisches Informationssystem (GIS) ist eine Datenbasis, die alle Daten mit räumlichem Bezug (also Bezug zur Erdoberfläche, hier zum Stadtgebiet Oldenburgs) zusammenfasst, verknüpft und dem Betrachter zur Verfügung stellt. Man spricht in diesem Zusammenhang auch vom Geodatenmanagement (GDM). Unter Geodaten versteht man rechnerlesbare Geoinformationen, die wiederum Informationen über Objekte und Sachverhalte mit Raumbezug enthalten.

Das Ziel von GIS-Anwendungen in der Stadtverwaltung Oldenburgs ist es, strategische und operative Verwaltungsaufgaben mit raumbezogenen Informationen zu verknüpfen, um ein flächendeckendes kommunales Rauminformationssystem mit einheitlicher Raumbezugsbasis zu erhalten, das für Verwaltung, Politik, Bürger und Wirtschaft Nutzen bringt.

Da sehr viele kommunale Daten einen Raumbezug aufweisen, können Daten eines GIS erheblich dazu beitragen, Geschäftsprozesse zu optimieren oder gar erst zu ermöglichen. Dabei gilt beim GDM dasselbe wie in der allgemeinen EDV: Daten müssen erhoben, verarbeitet, fortgeführt und wieder abgegeben werden. Die Erhebung der Daten ist zwangsläufig mit einem hohen Aufwand verbunden, die Fortführung und Pflege nicht minder. In der kommunalen Verwaltungspraxis sind in Zukunft insbesondere die Geobasisdaten verknüpft mit den digitalen raumbezogenen Sachdaten von besonderem Interesse. Das Wissen, das die Verwaltung benötigt, um hochwertige Leistungen zu erbringen und Entscheidungen treffen zu können, wird immer komplexer. Geoinformationen leisten dabei einen wertvollen Beitrag.

Geodaten lassen sich als ein „Wirtschaftsgut ersten Ranges“ klassifizieren. Um das über lange Jahre aufgebaute und etablierte Geschäftsfeld weiter als tragende Säule in der offensiven Wahrnehmung der kommunalen Aufgaben zu stabilisieren, muss der Prozess um die Erfassung, Bereitstellung und Nutzung der Geodaten stetig verbessert werden. Nur so ist eine tatsächliche Mehrwertschöpfung zu erreichen. GDM bietet hierfür das geeignete Instrumentarium.

Eine Möglichkeit, das Fachwissen aus den verschiedenen Verwaltungsbereichen zusammenzuführen und trotz seiner Komplexität leicht lesbar zu machen und verständlich zu präsentieren, liegt in der Bereitstellung eines "Geoportals", das die Stadt Oldenburg GeoPortal » zur Verfügung stellt.

Kommunales Rauminformationssystem (KORIS)
GIS