Rundfunkbeitrag

Allgemeine Information

Seit dem 01. Januar 2013 wurde die alte Rundfunkgebühr vom Rundfunkbeitrag abgelöst.

Was ist neu?

  • Es fällt nur noch ein Beitrag pro Wohnung an, unabhängig von der Anzahl der Geräte und der volljährigen Mitbewohner bzw. Familienmitglieder.
  • Der Beitrag muss auch für den Zweitwohnsitz gezahlt werden.

Weitere Informationen zum Rundfunkbeitrag finden Sie unter www.rundfunkbeitrag.de »


Befreiung vom Rundfunkbeitrag

Unter bestimmten Voraussetzungen ist die Befreiung vom Rundfunkbeitrag möglich. Hierzu ist ein entsprechender Antrag notwendig.


Wo gibt es die Anträge?

Anträge gibt es in den Bürgerbüros, im Amt für Teilhabe und Soziales oder im Internet unter www.beitragsservice.de »


Wo ist der Antrag einzureichen?

Der Antrag ist bei dem Beitragsservice »(ehemals GEZ) einzureichen. Adresse: ARD ZDF Deutschlandradio, Beitragsservice, 50656 Köln
 

Was muss dem Antrag hinzugefügt werden?

Zusätzlich zu dem Antragsformular müssen entsprechende Nachweise eingereicht werden. Diese sind in folgender Form beim Beitragsservice vorzulegen:

  • Original der Bescheinigung der Behörde oder des Leistungsträgers (z.B. Jobcenter, Amt für Teilhabe und Soziales, usw.) über die empfangene Sozialleistung
    Hinweis: eine Vorsprache beim Bürgerbüro zur Beglaubigung ist nicht erforderlich!

    oder
  • den aktuellen Bewilligungsbescheid über die Sozialleistung in beglaubigter Kopie
    (Beglaubigung » ist in den Bürgerbüros Mitte und Nord möglich)

    oder
  • die aktuelle ärztliche Bescheinigung über die Taubblindheit im Original
    Hinweis: eine Vorsprache im Bürgerbüro zur Beglaubigung ist nicht erforderlich!

    oder
  • den Schwerbehindertenausweis in beglaubigter Kopie
    (Beglaubigung » ist in den Bürgerbüros Mitte und Nord möglich)
  • Gebührenfrei

Alle genannten Unterlagen müssen im Original vorgelegt werden!

  • siehe oben
  • Rundfunkbeitragsstaatsvertrag
GEZ
Rundfunkgebührenbefreiung