Sinfonisches Blasorchester der Stadt Oldenburg e.V.

Sinfonisches Blasorchester der Stadt Oldenburg e.V.Foto: Sandra Schöbel

https://sbool.de/



Kontakt
Ralf Sickinger (Vorsitzender)
Imkerweg 3
26203 Wardenburg-Achternmeer
Tel: 04407 9 13 72 98

ralf(at)familie-sickinger.de
Genres:

  • Unterhaltung

Vita

Auf Initiative der Stadt Oldenburg im Herbst 1990 gegründet. Das Orchester besteht aus zirka 60 MusikerInnen jeden Alters. Mit dem „Orchestre Harmonique de Cholet" aus Cholet (F), dem Harmoniorkestret CONDUCTOR aus Hoje-Taastrup (DK) und dem Koninklijke Harmonie Philontonia Eindhoven aus Eindhoven (NL) werden aktive Partnerschaften und Freundschaften gepflegt.

Das Repertoire umfasst Blasorchesterbearbeitungen, überwiegend von Film- und Musicalmelodien sowie moderner symphonischer Blasmusik; jedoch ist man auch klassischen Blasorchesterbearbeitungen nicht verschlossen. Allerdings wird das klassische "Marschieren" nicht praktiziert.

Die Proben finden jeden Dienstag von 20 bis 22 Uhr in Oldenburg statt. (genauer Probenort auf Anfrage).

Das Orchester fördert die Nachwuchsausbildung und vermittelt Unterrichtsdozenten für diverse Instrumentenbereiche mit dem Ziel, junge Musiker so schnell wie möglich in die Orchestergemeinschaft einzubinden. Seit 2010 besteht das Jugendprojekt „JBOO - Junges Blasorchester Oldenburg - Wir machen Wind!".

Musikalische Leitung: Ralf Mahler
Vorsitzender: Ralf Sickinger, Anschrift siehe oben
Stellvertretende Vorsitzende: Stephanie Kelle
Orchester: Unterhaltung
Besetzung: Blech- und Holzblasinstrumente, Schlagzeug/Percussion


Instrumente/Besetzung
Blas- und Holzinstrumente jeglicher Art.

Auftritte
Jahres- und Kirchenkonzerte (Eigenveranstaltungen). Musikalische Umrahmung von Veranstaltungen anderer Vereine und Firmen und so weiter nach Buchung sowie für die Stadt Oldenburg (zum Beispiel Eröffnung des Oldenburger Kramermarktes)

Gemeinschaftskonzerte mit dem "Orchestre Harmonique de Cholet" als „Orchestra CHOLdenburg“ in Cholet (F) und Oldenburg im Rahmen der Freundschaftstreffen zwischen beiden Städten.

© Stadt Oldenburg, alle Angaben ohne Gewähr.