Dritter Bauabschnitt

Nächster Bauabschnitt am Hochheider Weg

Am Montag, 1. April 2019, haben die Arbeiten am dritten Bauabschnitt im Hochheider Weg begonnen. Seit 2017 finden Kanal- und Straßenbauarbeiten in der Straße statt. Der Ausbau ist in fünf Bauabschnitte unterteilt und soll im Jahr 2021 beendet werden. Der dritte Abschnitt umfasst den Bereich von Großer Kuhlenweg bis einschließlich Mühlenhofsweg. Den Zuschlag für die Arbeiten hat die Firma Depenbrock Bau GmbH & Co. KG aus Hatten erhalten.

Im Zuge des Ausbaus wird die Fahrbahn auf sechs Meter erweitert, seitlich wird die Straße mit Pflanzstreifen und Grabenbereichen sowie Parkplätzen und Gehwegen ausgestattet. Zusätzlich wird der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) den vorhandenen Mischwasserkanal erneuern und einen Regenwasserkanal verlegen. Einige Kabel- und Internetanbieter nutzen die Arbeiten, um ihre Versorgungsleitungen teilweise zu erneuern.

Informationen über Umleitungen
Während der Arbeiten wird die Straße für den Durchgangsverkehr und den ÖPNV voll gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über Mühlenhofsweg, Trommelweg, Clausewitzstraße und Westeresch. Die Stadt achtet darauf, dass Anlieger ihre Grundstücke auch mit dem PKW erreichen können. Baubedingte Sperrungen werden rechtzeitig durch die Baufirma bekannt gegeben. Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrerinnen und Radfahrer sind nicht von den Sperrungen betroffen.

Über den weiteren Zeitplan
Die Arbeiten am dritten Bauabschnitt sollen im Jahr 2019 beendet werden. Der vierte Bauabschnitt bis Eutiner Straße wird voraussichtlich ab März 2020 bearbeitet. Die gesamten Bauarbeiten sollen Ende 2021 beendet werden.

Über die Kosten
Die Kosten für den dritten Bauabschnitt belaufen sich auf 1,75 Millionen Euro, davon sind 916.000 Euro für die Kanalbauarbeiten eingeplant. Die Gesamtstraßenausbaukosten für den umfassenden Ausbau belaufen sich auf etwa 3,8 Millionen Euro, 65 Prozent der Straßenausbaukosten übernimmt dabei das Land Niedersachsen.