Sportlich und fair unterwegs beim Oldenburg Marathon

Den Fairen Handel in den Sport bringen – mit dieser Ambition ging das Aktionsbündnis „Oldenburg handelt fair“ beim diesjährigen Oldenburg Marathon an den Start. Circa 30 Läuferinnen und Läufer der Aktionspartner aktiv & irma, Kreuzkirche, Stadt Oldenburg und der Evangelischen Jugend Oldenburg beteiligten sich an der Aktion und nahmen in fair produzierten und mit dem Bündnislogo bedruckten T-Shirts an verschiedenen Läufen teil.

Fairness im Sport und in der Bekleidungsindustrie

Der Hintergrund der Aktion: Fairness ist im Sport bekanntermaßen von hoher Bedeutung – und sollte auch jenseits des klassischen, Sportlerinnen und Sportler unmittelbar betreffenden „Fairplay“ gelebt werden. Faire Arbeitsbedingungen und die Einhaltung grundlegender Menschenrechte in der vorgeschalteten Sportausrüstungsindustrie – etwa bei der Produktion von Bekleidung, Schuhen oder Bällen – auch dafür setzt sich der Faire Handel ein! Zu Alternativen – auch vor Ort in Oldenburg – informiert das Aktionsbündnis auf www.oldenburg-handelt-fair.de »